Unsere PädagogikUnsere Pädagogik

Sie befinden sich hier:

  1. Informationen für Eltern
  2. Allgemeine Informationen
  3. Pädagogische Konzeption
  4. Unsere Pädagogik

Unsere Pädagogik

Lernen für’s Leben

Unsere zentrale Aufgabe sehen wir darin, Kinder mit und ohne Behinderungen verschiedener sozialer und gegebenenfalls ethischer, nationaler und religiöser Herkunft und mit unterschiedlicher Lebensgeschichte zu befähigen, in gegenwärtigen und zukünftigen Alltagssituationen möglichst selbstbestimmt, sachangemessen und solidarisch zu handeln. Unsere Einrichtung arbeitet nach dem bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans, sowie dessen Handreichung (BEP).

Spielend lernen

In den ersten drei Lebensjahren lernen Kinder so schnell, so intensiv und so umfassend wie nie wieder im Leben. Dieses Erlernen ist dabei meist spielerisch und beiläufig, setzt deshalb eine enorme Kompetenz des Personals voraus, die nötigen Materialien bereit zu stellen und Bildungsangebote zu gestalten. Spielen und Lernen sind sehr eng verzahnt. Dennoch spielen Kinder nicht bewusst, um zu lernen und sie lernen nicht nur beim Spielen.

Erfahrungen durch Freiraum

Die Krippe soll ein Ort zum Wohlfühlen und ein Lebens- und Erfahrungsraum sein. Uns ist es wichtig, die Entwicklung der Kinder zu unterstützen, indem wir den Kindern Freiräume zum Ausprobieren schaffen, die ausgiebiges, freies Spiel ermöglichen und den Erzieher als begleitenden Unterstützer zu sehen. Durch eine gestaltbare, anregungsreiche und vielfältige Umgebung werden Selbstvertrauen, Gelassenheit und Neugierde unterstützt.

Schritt für Schritt

Wir möchten den individuellen Entwicklungsprozess fördern, ohne zu hetzen, lassen jedem Kind sein eigenes Tempo und schätzen seine Einmaligkeit. Selbstverständlich haben die Kinder jederzeit Zugang zu unterschiedlichsten Materialien (Papier, Knete, Fingerfarben, Naturmaterialien... ), um mit diesen Erfahrungen zu sammeln um und ihre Motorik, Wissbegierde, Interessen und Kreativität anzuregen.

Wir fördern.

Die Förderung behinderter Krippenkinder liegt uns sehr am Herzen. Sollte das Kind in seinem Entwicklungsprofil oder in seinem täglichen Verhalten Auffälligkeiten oder starke Verzögerungen zeigen, werden die Rahmenbedingungen entsprechend verändert, angepasst und erweitert. Selbstständigkeit, Handlungsfähigkeit, Toleranz, Hilfsbereitschaft und soziales Miteinander in der Gruppe sind der Fokus, den wir auf die Behindertenarbeit im frühkindlichen Bereich legen.

Weitere Informationen

Wenn Sie sich unsere pädagogische Konzeption in voller Länge durchlesen möchten, können Sie sich diese hier als pdf-Datei herunterladen.
Konzeption_Kinderkrippe.pdf